In Gedenken – en mémoire – in memory –

Einen Teil unserer Homepage widmen wir unseren vierbeinigen Partnern, die bereits über die Regenbogenbrücke gegangen sind.

Jeder einzelne von ihnen trug zu unserer Einstellung, zu unserem Wissen und zu unserem Ausbildungstil bei  – egal wie geeignet …

Wir haben gelernt, dass jeder einzelne ein Individuum mit Charakter, Charme und eigenem Kopf ist. Was der eine schneller lernt, lernt der andere später oder sogar überhaupt nicht. Jeder unserer Hunde ist auch im Auftrag  seiner Spezie als  Botschafter für das Verständnis des Partners mit der kalten Schnauze.

Luna (*1999 – † 2013)

Luna war eine ganz besondere Lehrmeisterin. Dank ihr kam ich mit dem Bereich der Rettungshundearbeit in Kontakt. Obwohl Luna als 6monatiger Junghund an der Autobahnraststätte A3 Siegburg angebunden aufgefunden wurde, bestand sie ihren Eignungstest mit Bravour. Aufgrund von Spondylosen konnte sie den „Dienst“ als Flächensucher nie antreten, aber dafür übernahm sie die Sparte der „Jugend- und Seniorenbetreuung“. Wir besuchten regelmässig Schulen, Kindergärten und Seniorenheime. Damit hatten wir innerhalb der Staffel unseren Platz gefunden – Danke mein Blümchen für 14 lehrreiche Jahre!

 

Spike (*2009 – †2014) 

Unser großer Spike war ein Juwel. Durch ihn lernten wir, dass man trotz Behinderung oder gerade deswegen jeden Tag genießen sollte. Er zeigte uns, dass er, trotz das er sich schlecht bewegen konnte, Spaß an der Sucharbeit hatte. Seine liebste Beschäftigung war das Suchen nach Martin. Aber er war auch der große Beschützer aller. Leider ging Spike viel zu früh nach nur 5 Jahren, aber er hinterlässt Spuren und bleibt unvergessen.

 

 

 

Mighty Mouse (*2006 – †2015)

Die tiefsten Spuren in meinem Herzen hat Mighty Mouse hinterlassen. Dieser kleine eigensinnige Sturkopf, der mich die ersten Jahre sehr viel Geduld, Nerven und Tränen kostete, war, ist und bleibt mein Seelenhund.
Wir gingen über viele Berge, durch viele Täler – aber wir schafften das, was nur wenigen vorbehalten war -> wir wurden ein Team, dass sich in- und auswendig kannte!

Wir liefen über 250 Einsätze für die Polizei NRW und dabei retteten wir so manche Person bzw halfen beim Auffinden. Mighty Mouse war durch & durch etwas Besonderes und sie hinterlässt eine große Lücke.

 

Kalle (*2011 – †2018)

Im Sternzeichen des Feuers geboren, war Kalle ganz großes Kino in der Hundewelt. Sein Leben war kurz, aber voller Abenteuer. Er war Jagdhund in jungen Jahren und stellte so manche Sau, er war Seelentröster in schweren Zeiten, er war Clown und Spielgefährte, er war ein Vorzeigehund, er war Beschützer der Seinigen, er war Rettungshund, er war Therapeut und er war Lehrer – kurz gesagt -> er war König Kalle!

Mit Mighty an der Seite gingen wir in die Einsätze und auch Kalle rettete Leben – er rettete eine Person vor dem Erfrierungstod!

 

Mit Kalle ist ein weiteres Kapitel in unserem Buch beendet – mit vielen Erinnerungen bestückt, mit Lachen, Tränen, mit Hoffnung und Kopfschütteln – aber immer mit dem Zauber eines ganz besonderen Charakters!

 

 

 

 

Jede unserer Fellnasen hat seinen Platz in unseren Herzen und bleibt damit unsterblich!